Trainingswochenbuch Woche 3

 

IMG_20170623_103656

laeuftimnorden

Moin!
Diese Woche gab es wieder einmal 3 Einheiten.
Die erste Einheit am Dienstag war ein mittlerer Lauf in der HF Zone 3.
10 Minuten Aufwärmen, danach 35 Minuten in Zone 3 und 5 Minuten Cool-Down gab meine Uhr vor.

50:10min  6,96km

Polar Flow


Einheit 2 verschob ich von Donnerstag auf Freitag. Erstens hatte ich am Freitag frei und zweitens war das Wetter am Donnerstag eher unglücklich. Bei Sturmwarnung kann man Laufen – muss ich aber nicht.Es gab Intervall Training. Yipee!
14 Minuten Eintraben und dann ging die Post ab.
3×5 Minuten Vollgas, mit 3×2 Minuten Ausröcheln waren angesagt. Mein Kreislauf fand das nicht so toll und gab mir das auch durch ein leichtes Schwindelgefühl am Ende der Tortur zu verstehen.
5 Minuten Cool-Down plus Rückweg nach Hause. Duschen tut so gut.
Abends dann beim Handballtraining dann Kreislauf Nr.2, als ich in der stickigen Halle nach knapp 20 Minuten beim Aufwärmfussball das Handtuch werfen musste.

55:23 min 8,01km

Polar Flow


Am Sonntag dann der Lange Lauf.
10 Minuten Einlaufen, dann je 40 Minuten in Zone 2 bzw. Zone 3.
Die üblichen 5 Minuten Cool Down. Der Kreislauf hielt,

1:35:06 Std. 12,50km

Polar Flow


Bis jetzt bin ich im Soll des Plans.
Polar meint, dass ich am 1. Oktober 3:43:00 laufen werde.
Das ist eine Stunde mehr als in Hamburg 2015.
Ich bin gespannt.

IMG_20170620_213257

Gesamt Juni: 82,86 km 10:02:16
Gesamt 2017: 434,72km 48:47:01

Advertisements

Zahlen, bitte! Statistik muss sein.

calendar-1806776_640

Da ich zur Zeit keine Wettkämpfe mache, gibt es zur allgemeinen Verärgerung nun einfach mal eine Reihe von Zahlen, Zeiten und Gedöns.
Was hat der Kerl seit Anfang Januar denn so gemacht:

Nun seit KW05/17 bin ich genau:

8 x gelaufen, hab
83,94km erreicht und war
9:09:27 on the road.

Zwischendurch gab es 3x 2,5 Stunden Handballtraining (Kreisklasse 4. Herren) und der Start des Projekts „Fett äh FIT ohne G(e)räte“ von Mark Lauren. Letzteres mit 5 Tagen Schmerzen in Armen, Schultern, Brust und oberer Rücken – nach Tag 1!!!
Meine zweite Erkältung des Jahres legte ich passender Weise in eben diese Woche.

Der nächste Volkslauf ist ein HM am 26.03.17
Wer es verpasst, läuft nicht mit!

Was lief? KW2\17

calendar-1806776_640

Die Woche beginnt mit Husten, Schnupfen, Kopfschmerzen und erhöhter Temperatur. Der Medizinmann verordnet Ruhe, Wasser und Medizin.

An Sport war also erstmal nicht zu denken, denn mit Temperatur laufe ich nicht. Ansonsten halte ich mich an die „Nacken-Regel“. Alles oberhalb des Nackens ist kein Hindernis.

Am Sonnabend schnürte ich dann meine Laufschuhe um 60 Minuten auf die Uhr zu kriegen. Zwei von drei Einheiten der Wochen wollte ich nicht ausfallen lassen. Da Sturmtief „Egon“ den Norden einigermaßen verschont hatte fielen nur ein paar Flocken vom Himmel und auch die Straßen und Wanderwege der Umgebungen waren eisfrei.

Am Sonntag dann Training nach Plan. 105 Minuten langsamer Dauerlauf im Ausdauerbereich. Teilweise sehr langsam um das Piepen der Uhr zum Schweigen zu bringen, was bei einigen Anstiegen schon störte. Die ersten zwanzig Minuten lief ich zusammen mit meiner Jüngsten, die ihr Handballtraining erweitern wollte.

Um auf die Zeit zu kommen streifte ich ziemlich planlos durch die Gegend. Ich wollte ja auch nicht mitten in der norddeutschen Pampa mein Training beenden müssen.

_20170115_215419

105 min. 13,68km 15.1 

Woche: 2 Läufe 2:45:00 Std. | 22,65 km

Jahr: 5 Läufe 6:22:00 Std. | 52,1 km

32. Flensburger Adventlauf

20161211_122837

-Tarp/Flensburg
11.12.2016

Schluss mit lustig!
Nach einer kurzen Nacht wegen der Firmen-Weihnachtsfeier ging es leicht angeschlagen wieder an die Förde.
9,3 km durch den Flensburger Volkspark.

Weiterlesen