Berlinahead Woche 1

berlin-61994_640

Die erste Woche des Jahres 2018 ist vorbei und ich war genau 1x Laufen.

Am 02.01. für knapp 40 Minuten oder auch knubbelige 6 km.

Polar Flow Aktivität

Die geplanten anderen beiden Einheiten wurden durch drei gezogene Zähne durchkreuzt.
Dafür gab es seit Neujahr an 6 Tagen insgesamt 61 Liegestütz. Ich versuche täglich einmal am Tag Liegestütz/max. zu absolvieren.
Mein Gewicht ist gleich geblieben in dieser Woche. So ein bisschen gucke ich schon drauf was ich esse.

Morgen geht es wieder raus in die Dunkelheit. Woche 2 startet am Dienstag mit einem kleinen Lauf.

Werbeanzeigen

Auf in ein neues Jahr

cebeb-training-601214_640
Ich hab noch lange nicht genug!
Berlin ist ja bald und ich werde mein alternatives Training (Handball, Fitness etc.) unter der Kategorie Workout verewiglichen.
Ging heute los mit 16 Push-Ups.

Mehr dann morgen

Berlin Marathon – Ich bin dabei

IMG_20171130_194440

Bämm!
Letzten Mittwoch erhielt ich während des abendlichen Anpuntschens vor dem Weihnachtsbaum der örtlichen Schule oben abgebildete Email!
Wow!

IMG_20171129_180146

Ich laufe also wirklich den deutschen Marathon.
Jetzt heißt es ein bezahlbares Hotel zu finden und sich einen Plan zurechtbasteln.

Denn man tau, wie man hier im Norden sacht.

Nützt ja nix.

13. Bremen Marathon 2017

Urkunde
Knappe zwei Monate sind seit dem letzten Eintrag vergangen und wie das Bloggen war mein Trainingselan eher überschaubar. Der August war mit 180 km und 19 Einheiten noch im Ordnung, aber der September war echt ungenügend.
74 km mit 6 Einheiten sind keine gute Basis für 42 lange Kilometer.
Augustsept
Eine überraschende Überstundenexplosion meines Arbeitgebers, sowie einige privat zu umschiffende Klippen ließen in meinem Kopf keinen Platz mehr für konzentriertes Marathontraining.

WARM UP

Trotzdem setzte ich mich am 30.09.17 morgens mit Koffer und Rucksack in den Zug Richtung Bremen. Nach dem Umstieg in Hamburg erreichte der IC ziemlich pünktlich die kleine Hansestadt an der Weser. Weiterlesen „13. Bremen Marathon 2017“

Trainingswochenbuch Woche 9

board-784360_640

Nach zwei Wochen Training mit höherem Umfang nun eine Woche mit reduzierten Läufen.
Drei Einheiten, kein Intervall. Alles im langsamen Tempo und der lange Lauf hatte am Sonntag „nur“ 15 km.
Wobei 15 km für mich immer noch kein Selbstläufer ist.

Meine Läufe bei runalyze:

Dienstag
Donnerstag
Sonntag

August:
3:35:50 Std.
31,06 km

2017:
75:31:10 Std.
670,52 km